Musiker

Redebeitrag als Vertreter des DTKV Landesverband Brandenburg e. V. zur Situation freier Musiker in Brandenburg im Rahmen der 29. Sitzung des Ausschusses für Wissenschaft, Forschung und Kultur am 21.6.2017 im Landtag Brandenburg:

„Sehr geehrte Frau Ministerpräsidentin, sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Kultur,
ich bedanke mich ganz herzlich für die Einladung, hier im Namen des Tonkünstlerverbandes Brandenburg sprechen zu können. Unser Vorsitzender, Herr Thomas Heyn, konnte heute aus beruflichen Gründen nicht kommen, weshalb das Präsidium auf mich zukam, wohl in der Annahme, ich könne dieses Thema gut vertreten. Es ist auch nicht ganz abwegig, denn hier geht es heute um die Situation von freien Künstlern, und ich bin ein solcher, also ein freier Künstler, und das mittlerweile sogar auch in Brandenburg, nämlich seit acht Jahren. Verzeihen Sie bitte auch im Vorhinein, wenn ich als solcher meinen Anmerkungen hin und wieder einen philosophischen Anstrich gebe.
Kurz zu meiner Person: Ich bin als Sohn einer Pianisten- und Pädagogenfamilie 1975 in Delmenhorst geboren, habe in Köln und Wien Klavier studiert und hatte nach einigen Wettbewerbserfolgen einen guten Start in die Freiberuflichkeit, die ich 2003 begann.
Weiterlesen